Dein

e-Cargo Bike Sharing

in München & in Köthen

Einfach über die evhcle App buchbar

Dein

e-Cargo Bike Sharing

in München & in Köthen

Einfach über die evhcle App buchbar

Dein

e-Cargo Bike Sharing

in München und in Köthen

Einfach über die evhcle App buchbar

an ausgewählten Mobilitätspunkten

An verschiedenen Stationen verfügbar – Unsere Lastenräder für deine Bedürfnisse!

uploadedFile5519
Group 414

an ausgewählten Mobilitätspunkten

An verschiedenen Stationen verfügbar – Unsere Lastenräder für deine Bedürfnisse!

Anleitung zur Nutzung

Erfahre, wie einfach es ist, unsere Lastenräder zu nutzen, um deine Transporte in München stressfrei zu gestalten!

Download die evhcle-App

Registriere dich in der App

Finde dein cargobike und miete es

Bringe es zurück zum Mobilitätspunkt

Faqs

Wie kann Ich eVhcle verwenden?
  1. Lade Dir die kostenlose evhcle App herunter (verfügbar im Google Play & Apple App Store) und melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und deinen persönlichen Daten an.
  2. Wenn Du ein Fahrzeug nutzen möchtest, für das Du einen Führerschein benötigst (E-Roller, E-Auto), hinterlege diesen in der App unter “Bereit für den E-Roller/ das E-Auto?”
  3. Such dir dein gewünschtes Fahrzeug aus und fahr los! Während deiner Miete darfst du überall mit den Sharing Fahrzeugen hinfahren, also auch außerhalb der Betriebszonen. Deine Miete kannst du allerdings nur innerhalb der Betriebszone beenden. Achte daher unbedingt darauf, dass dein Sharing Fahrzeug noch ausreichend Reichweite hat, um auch wieder in die Betriebszone zu kommen. 
  4. Du kannst ein Fahrzeug auch für 24 Stunden mieten. Die Mietpreise findest du direkt in der App. Nach der Fahrt wird automatisch der günstigste Tarif ausgewählt.
  5. Du kannst das Fahrzeug auch parken, indem du in der App auf das Schloss tippst. Bei E-Cargo- & City-Bikes musst Du das Schloss manuell zuschieben.
  6. Um die Fahrt zu beenden, bring das Fahrzeug in die Betriebszone zurück. Dann kannst du die Miete in der App beenden. Wische dazu den Regler „Fahrt beenden“ nach rechts. Mach ein Foto, auf dem zu erkennen ist, dass das Fahrzeug sauber und ordnungsgemäß abgestellt wurde. Im Anschluss erhältst du die Abrechnung deiner Fahrt per E-Mail.
Mein Konto ist nicht aktiv. Was muss ich tun?

Dies kann mehrere Gründe haben.

Wenn du ein neuer Kunde bist, musst du dein Konto aktivieren, bevor du es zum ersten Mal benutzen kannst – Du hast dazu eine Bestätigungs-E-Mail von uns erhalten. Bitte überprüfe  auch deinen Spam-Ordner.

Sollte dein Konto gesperrt worden sein, haben wir dir eine E-Mail mit dem Grund dafür geschickt. Diese E-Mail kann auch im Spam-Ordner gelandet sein.

Wenn du Fragen hast, schreib uns: service@evhcle.com

Was passiert mit meinen hinterlegten Daten?

Deine Daten dienen nur zur Identifikation und Sicherheit. Wir geben diese nur an notwendige und ausgewählte Geschäftspartner weiter. Wenn du mehr über die Erhebung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten oder Rechte als Betroffener erfahren möchten, lies bitte unsere Datenschutzerklärung. Diese finden Sie hier: https://evhcle.com/datenschutz

Wie kann ich meine Daten ändern / mein Konto löschen oder deaktivieren?

Melde Dich dazu bitte zunächst in der evhcle App mit deinen Anmeldedaten an. Unter Menü → Profil kannst du folgende Änderungen vornehmen:

  • Persönliche Daten (Telefonnummer)
  • Passwort
  • Zahlungsmethoden
  • Adresse (auch zweite Anschrift möglich)

Um dein Konto zu löschen oder zu deaktivieren, sende uns bitte eine formlose E-Mail an service@evhcle.com.

Wie und wo überprüfe ich meinen Führerschein?

Derzeit werden alle Führerscheine aus der EU oder dem EWR akzeptiert.

1. Klicke in der Menüansicht der App auf “Bereit für das eAuto” und folge den Anweisungen.
2. Sobald deine Daten vollständig eingegeben sind und der Führerschein erfolgreich verifiziert wurde, bist du für unsere eFahrzeuge freigeschaltet.

Anleitung zur Nutzung

Die Nutzung der E-Cargo Bikes ist einfach. In minutenschnelle bist du extrem flexibel und spontan unterwegs. Mit starkem E-Antrieb und großem Fahrspaß.

Download die evhcle-App
Registriere dich in der App
Finde dein e-Cargo Bike und miete es
Bringe es zurück zum Mobilitätspunkt

FAQS

Wo finde ich ein E-Cargo Bike?

Du findest dein E-Cargo Bike an vielen Mobilitätspunkten der Stadt München und in Köthen.
Mit Hilfe unserer App findest du die genauen Standorte und Verfügbarkeit der Lastenräder, kannst du das Fahrzeug kurz- oder langfristig mieten und auch eine Reservierung vornehmen.

Was darf ich mit dem E-Cargo Bike transportieren?

Das eVhcle Lastenrad hat eine zulässige Nutzlast von 155 Kg inklusive Fahrer*in.

Pass also auf, dass dein Einkauf oder Hund nicht zu schwer wird.

Es dürfen maximal 2 Kinder auf einmal transportiert werden. Die Kinder dürfen nicht älter als 7 Jahre alt sein.

Wie bin ich versichert?

Für alle Fahrzeuge besteht eine Haftpflichtversicherung im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang.

Werden die Fahrzeuge während der Nutzungszeit durch dich schuldhaft beschädigt, hast du die Kosten für die Behebung des Schadens einschließlich der Kosten einer eventuell notwendigen Neuanschaffung zu ersetzen. Etwaige Entschädigungszahlungen der Versicherung werden angerechnet.

Wie gebe ich das E-Cargo Bike zurück?

Die Rückgabe kann nur an den in der App ausgewiesenen Mobilitätspunkten erfolgen.

Um deine Miete zu beenden, bringe das Fahrzeug zurück zu einem der Münchner Mobiltätspunkte.

Voraussetzung für die Beendigung der Miete ist, dass das hintere Bügelschloss verriegelt ist.

Dazu betätigst du den Hebel und drückst ihn bis zum unteren Anschlag herunter. Zur Bestätigung piept das Schloss.

Öffne nun die App und schiebe den Schieberegler “Fahrt beenden” nach rechts. Mache ein Foto, das zeigt, dass das Fahrzeug sauber und ordnungsgemäß geparkt wurde. Du erhältst dann die Rechnung per E-Mail.

Hast du Probleme, deine Fahrt zu beenden? Kontaktiere umgehend unseren Kundenservice über die App oder per E-Mail an service@evhcle.com.
Anderenfalls läuft deine Miete weiter und wird entsprechend berechnet.

 

Wieviel kostet es, ein Fahrzeug zu mieten?

Eine genaue Angabe der geltenden Mietpreise findest du direkt in der App, sobald du ein Fahrzeug in deiner Nähe auswählst. Die Abrechnung erfolgt auf Minutenbasis oder als Tagespauschale.

Nach der Fahrt wird automatisch der günstigste Tarif für dich ausgewählt.

Unsere Nutzer

Familien & Anwohner

Für Familien und Anwohner in der Nachbarschaft bieten Lastenfahrräder eine hervorragende Möglichkeit, Kinder, Einkäufe oder sperrige Gegenstände zu transportieren. Mit unserem Cargobike-Sharing-Service stehen Ihnen die Vorteile dieser praktischen Transportmittel zur Verfügung, wann immer Sie sie benötigen. Erleben Sie die Flexibilität und Bequemlichkeit des Lastenfahrrad-Teilens und entdecken Sie eine umweltfreundliche Art, sich in der Stadt fortzubewegen. Seien Sie Teil unserer Community und nutzen Sie unsere kostengünstige und nachhaltige Transportlösung für Familien und Anwohner gleichermaßen.

Entdecker, Studierende, junge Berufstätige und Hundebesitzer

Unsere Mission ist es, städtische Entdecker, Studierende, junge Berufstätige und Hundebesitzer wie Sie dabei zu unterstützen, die Stadt mühelos zu erkunden und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Durch die Nutzung von Lastenfahrrädern können Sie Ausflüge und Einkaufstouren spielend leicht gestalten und gleichzeitig Ihr Engagement für Nachhaltigkeit zeigen. Schließen Sie sich noch heute unserer Bewegung an und werden Sie Teil der grünen Revolution – mit jedem Pedaltritt. Gemeinsam können wir eine sauberere, grünere Zukunft für unsere Gemeinschaften und die Umwelt schaffen, die uns am Herzen liegt. Auf geht’s zu einer besseren, nachhaltigeren Welt. Lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft radeln.

Für Unternehmen und Händler

Unsere Cargobike-Sharing-Lösung bietet maßgeschneiderte Mobilität für Unternehmen und Händler, insbesondere für kleine lokale Geschäfte und Lieferdienste. Nutzen Sie unsere Dienstleistung, um Waren und Lieferungen innerhalb Münchens oder in spezifischen Vierteln mühelos zu transportieren. Treten Sie unserer Bewegung bei und gestalten Sie eine nachhaltige Zukunft für Ihr Unternehmen und die Stadt. Gemeinsam können wir eine saubere und grüne Mobilität für Ihre Geschäfte schaffen. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg der umweltbewussten Mobilität gehen.

Touristen und Besucher

Entworfen sowohl für Einheimische als auch Touristen bieten diese Lastenräder eine einzigartige Möglichkeit, die Stadt und ihre Wahrzeichen zu erkunden. Als Befürworter umweltbewusster Mobilität sind wir bestrebt, den städtischen Verkehr mit unseren Lastenrädern zu revolutionieren und somit zu sauberer Luft und reduziertem Verkehrsaufkommen beizutragen. Schließen Sie sich uns an und setzen Sie auf diese umweltfreundliche und bequeme Transportmöglichkeit. Gemeinsam treten wir für eine grünere Zukunft für München in die Pedale.

Unsere Nutzer

Familien & Anwohner

Für Familien und Anwohner in der Nachbarschaft bieten Lastenfahrräder eine hervorragende Möglichkeit, Kinder, Einkäufe oder sperrige Gegenstände zu transportieren. Mit unserem Cargobike-Sharing-Service stehen Ihnen die Vorteile dieser praktischen Transportmittel zur Verfügung, wann immer Sie sie benötigen. Erleben Sie die Flexibilität und Bequemlichkeit des Lastenfahrrad-Teilens und entdecken Sie eine umweltfreundliche Art, sich in der Stadt fortzubewegen. Seien Sie Teil unserer Community und nutzen Sie unsere kostengünstige und nachhaltige Transportlösung für Familien und Anwohner gleichermaßen.

Entdecker, Studierende, junge Berufstätige und Hundebesitzer

Unsere Mission ist es, städtische Entdecker, Studierende, junge Berufstätige und Hundebesitzer wie Sie dabei zu unterstützen, die Stadt mühelos zu erkunden und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Durch die Nutzung von Lastenfahrrädern können Sie Ausflüge und Einkaufstouren spielend leicht gestalten und gleichzeitig Ihr Engagement für Nachhaltigkeit zeigen. Schließen Sie sich noch heute unserer Bewegung an und werden Sie Teil der grünen Revolution – mit jedem Pedaltritt. Gemeinsam können wir eine sauberere, grünere Zukunft für unsere Gemeinschaften und die Umwelt schaffen, die uns am Herzen liegt. Auf geht’s zu einer besseren, nachhaltigeren Welt. Lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft radeln.

Für Unternehmen und Händler

Unsere Cargobike-Sharing-Lösung bietet maßgeschneiderte Mobilität für Unternehmen und Händler, insbesondere für kleine lokale Geschäfte und Lieferdienste. Nutzen Sie unsere Dienstleistung, um Waren und Lieferungen innerhalb Münchens oder in spezifischen Vierteln mühelos zu transportieren. Treten Sie unserer Bewegung bei und gestalten Sie eine nachhaltige Zukunft für Ihr Unternehmen und die Stadt. Gemeinsam können wir eine saubere und grüne Mobilität für Ihre Geschäfte schaffen. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg der umweltbewussten Mobilität gehen.

Touristen und Besucher

Entworfen sowohl für Einheimische als auch Touristen bieten diese Lastenräder eine einzigartige Möglichkeit, die Stadt und ihre Wahrzeichen zu erkunden. Als Befürworter umweltbewusster Mobilität sind wir bestrebt, den städtischen Verkehr mit unseren Lastenrädern zu revolutionieren und somit zu sauberer Luft und reduziertem Verkehrsaufkommen beizutragen. Schließen Sie sich uns an und setzen Sie auf diese umweltfreundliche und bequeme Transportmöglichkeit. Gemeinsam treten wir für eine grünere Zukunft für München in die Pedale.

Folge uns auf Instagram

Find out how easy it is to use our cargo bikes to make your transport in Munich stress-free!

Lastenrad-Sharing für umweltfreundliche Städte

Lastenräder sind die umweltfreundliche Alternative für den innerstädtischen Transport von Waren und Personen. Durch ein Sharing-System können sie noch effizienter genutzt werden und dazu beitragen, den Verkehr in Städten zu reduzieren. Dieser Einleitung bietet einen Überblick für Kommunen, die Lastenfahrräder als Lösungsweg für gesündere, effizientere und resiliente Städte etablieren wollen. Dabei werden die Bereiche Gesellschaft, Einzelhandel, Logistik, Lebensmittel und Familien gestreift, um ein besseres Verständnis dafür zu haben, was Lastenfahrräder sind und welches Potential vor allem im Verleihsystem von Lastenfahrrädern schlummert. 

Lastenrad-Sharing für umweltfreundliche Städte

Lastenräder sind die umweltfreundliche Alternative für den innerstädtischen Transport von Waren und Personen. Durch ein Sharing-System können sie noch effizienter genutzt werden und dazu beitragen, den Verkehr in Städten zu reduzieren. Dieser Einleitung bietet einen Überblick für Kommunen, die Lastenfahrräder als Lösungsweg für gesündere, effizientere und resiliente Städte etablieren wollen. Dabei werden die Bereiche Gesellschaft, Einzelhandel, Logistik, Lebensmittel und Familien gestreift, um ein besseres Verständnis dafür zu haben, was Lastenfahrräder sind und welches Potential vor allem im Verleihsystem von Lastenfahrrädern schlummert. 

Typologie von Lastenfahrräder

Lastenfahrräder sind Fahrräder, die speziell für den Transport von Lasten entwickelt wurden, seien diese schwer oder leicht, groß oder klein. Lastenräder gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Designs.

In Städten besonders beliebt sind Frontlader oder sogenannten Long John Lastenräder. Diese Lastenräder haben einen großen, kastenförmigen Behälter vor dem Lenker, der Platz für Kinder, Einkäufe oder andere Lasten bietet. Sie sind besonders beliebt für den Transport von Kindern und werden oft als Familienfahrräder verwendet. Longtail-Fahrräder haben hingegen einen längeren hinteren Gepäckträger, auf dem Lasten transportiert werden können. Longtail-Fahrräder sind oft etwas leichter und wendiger als Frontlader. Zudem gibt es Dreirad-Lastenräder, auch Trikes genannt. Diese haben drei Räder und bieten eine besonders stabile Plattform für den Transport schwerer Lasten. Sie sind in der Regel sehr robust und gut für den Transport von Waren in städtischen Umgebungen geeignet. Lastenräder aller Varianten haben offene oder geschlossene Transportboxen, Ladewannen oder Sitzbänke mit Gurten. Die Auswahl ist riesig und manche Firmen lassen sich ihre Lastenfahrräder für Ihre Zwecke maßschneidern. 

Die meisten Lastenräder setzen heutzutage auf einen elektrischen Antrieb. Dies ist aber bei Zuladungen von bis zu 300kg auch zu empfehlen, da ohne Motor, Akku und Bordcomputer viel Transportpotential ungenutzt bliebe. Festzuhalten ist, dass die Hersteller ständig neue Modelle auf den Markt bringen, die für immer mehr Transportbedürfnisse immer bessere Lösungen bieten. 

Typologie von Lastenfahrräder

Lastenfahrräder sind Fahrräder, die speziell für den Transport von Lasten entwickelt wurden, seien diese schwer oder leicht, groß oder klein. Lastenräder gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Designs.

In Städten besonders beliebt sind Frontlader oder sogenannten Long John Lastenräder. Diese Lastenräder haben einen großen, kastenförmigen Behälter vor dem Lenker, der Platz für Kinder, Einkäufe oder andere Lasten bietet. Sie sind besonders beliebt für den Transport von Kindern und werden oft als Familienfahrräder verwendet. Longtail-Fahrräder haben hingegen einen längeren hinteren Gepäckträger, auf dem Lasten transportiert werden können. Longtail-Fahrräder sind oft etwas leichter und wendiger als Frontlader. Zudem gibt es Dreirad-Lastenräder, auch Trikes genannt. Diese haben drei Räder und bieten eine besonders stabile Plattform für den Transport schwerer Lasten. Sie sind in der Regel sehr robust und gut für den Transport von Waren in städtischen Umgebungen geeignet. Lastenräder aller Varianten haben offene oder geschlossene Transportboxen, Ladewannen oder Sitzbänke mit Gurten. Die Auswahl ist riesig und manche Firmen lassen sich ihre Lastenfahrräder für Ihre Zwecke maßschneidern. 

Die meisten Lastenräder setzen heutzutage auf einen elektrischen Antrieb. Dies ist aber bei Zuladungen von bis zu 300kg auch zu empfehlen, da ohne Motor, Akku und Bordcomputer viel Transportpotential ungenutzt bliebe. Festzuhalten ist, dass die Hersteller ständig neue Modelle auf den Markt bringen, die für immer mehr Transportbedürfnisse immer bessere Lösungen bieten. 

Gibt es einen Lastenfahrrad-Boom?

Lastenfahrräder erleben definitiv einen Trend in vielen städtischen Gebieten und Regionen weltweit. Gründe dafür sind das wachsende Umweltbewusstsein, das gestigerte Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung, Verkehrsstaus und Parkprobleme in Städten, die aktive Förderung durch den Ausbau von Fahrradwegen und Fahrradparkplätzen und öffentliche Fördermaßnahmen, die den Kauf von Lastenfahrräder finanziell unterstützen. Die Anschaffungskosten Allerdings variieren stark. Nicht motorisierte und leichte Lastenfahrräder sind ab ca. 2000€ zu haben.  E-Cargobikes, die bis zu 300kg transportieren können, sind im Bereich von 3.500€ und 12.000€ anzusiedeln. Trotz der hohen Preise können Lastenfahrräder wirtschaftliche Vorteile bieten, insbesondere für Unternehmen, die Lieferungen innerhalb der Stadt durchführen. Oder für Familien, die mit Lastenfahrräer Autofahrten ersetzen können, um Kinder, Lebensmittel, Spielzeug und Familienhunde transportieren.

Gibt es einen Lastenfahrrad-Boom?

Lastenfahrräder erleben definitiv einen Trend in vielen städtischen Gebieten und Regionen weltweit. Gründe dafür sind das wachsende Umweltbewusstsein, das gestigerte Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung, Verkehrsstaus und Parkprobleme in Städten, die aktive Förderung durch den Ausbau von Fahrradwegen und Fahrradparkplätzen und öffentliche Fördermaßnahmen, die den Kauf von Lastenfahrräder finanziell unterstützen. Die Anschaffungskosten Allerdings variieren stark. Nicht motorisierte und leichte Lastenfahrräder sind ab ca. 2000€ zu haben.  E-Cargobikes, die bis zu 300kg transportieren können, sind im Bereich von 3.500€ und 12.000€ anzusiedeln. Trotz der hohen Preise können Lastenfahrräder wirtschaftliche Vorteile bieten, insbesondere für Unternehmen, die Lieferungen innerhalb der Stadt durchführen. Oder für Familien, die mit Lastenfahrräer Autofahrten ersetzen können, um Kinder, Lebensmittel, Spielzeug und Familienhunde transportieren.

Lastenfahrräder im Sharing- oder in öffentlichen Verleihsystem

Lastenräder sind für die gemeinschaftliche Nutzung und Sharing-Systeme bestens geeignet. Wenn ein Cargobike bei Bedarf unkompliziert, rund- um die Uhr und kostengünstig ausgeliehen werden kann, verschwinden viele Nutzungshemmnise. Diese sind bspw. hohe Anschaffungskosten, Sorge um Diebstahl, fehlender Abstellort und nur sporadischer Bedarf, so dass sich eine private Anschaffung nicht lohnt. Für Lastenradsharingsysteme gibt es mittlerweile viele Best-Practice Beispiele und immer mehr Kommunen wollen das große Verlagerungspotential aufs Lastenrad nutzen.

Lastenfahrräder im Sharing- oder in öffentlichen Verleihsystem

Lastenräder sind für die gemeinschaftliche Nutzung und Sharing-Systeme bestens geeignet. Wenn ein Cargobike bei Bedarf unkompliziert, rund- um die Uhr und kostengünstig ausgeliehen werden kann, verschwinden viele Nutzungshemmnise. Diese sind bspw. hohe Anschaffungskosten, Sorge um Diebstahl, fehlender Abstellort und nur sporadischer Bedarf, so dass sich eine private Anschaffung nicht lohnt. Für Lastenradsharingsysteme gibt es mittlerweile viele Best-Practice Beispiele und immer mehr Kommunen wollen das große Verlagerungspotential aufs Lastenrad nutzen.

Lastenrad in München - Kaufen, mieten oder leihen?

In München gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Lastenrad zu kaufen oder zu mieten. Wenn man ein Lastenrad in München erstmal testen oder ausprobieren möchte, kann man sich in München ein Lastenrad mieten. In der Flotte von evhcle stehen sowohl dreirädrige als auch zweirädrige Modelle zur Verfügung, die unkompliziert und rund-um-die Uhr per App ausgeliehen werden können.

Lastenrad in München - Kaufen, mieten oder leihen?

In München gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Lastenrad zu kaufen oder zu mieten. Wenn man ein Lastenrad in München erstmal testen oder ausprobieren möchte, kann man sich in München ein Lastenrad mieten. In der Flotte von evhcle stehen sowohl dreirädrige als auch zweirädrige Modelle zur Verfügung, die unkompliziert und rund-um-die Uhr per App ausgeliehen werden können.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Lastenradsharing

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Lastenradsharing

Was können Kommunen tun, um Lastenräder zu stärken?

Kommunen können kostengünstige Mietmodelle oder öffentliche Verleihsysteme durch forcieren und für unterstützende Rahmenbedingungen (Grundfinanzierung, Ausweisung von Stationen, etc,…) sorgen. 

Wie lassen sich Vorurteile gegenüber Lastenfahrrädern abbauen?

Viele Menschen haben Nutzungshemmnise oder Vorurteile gegenüüber Lastenfahrräder. Dies lassen sich am besten durch Testfahrten und Ausprobieren abbauen. 

Vorurteile gegenüber Lastenrädern lassen sich letztlich nur durch Ausprobieren und Testfahren abbauen.

Wo können sich Lastenrad-Interessierte weiter informieren?

Einen guten Überblick zu Lastenräder, Verleihsysteme und Sharingsystemen sowie Kaufprämien bietet das Infoportal cargobike.jetzt. Empfehlenswert ist zudem das Netzwerk von TINK, das auf Basis von Modellprojekten den kommunalen Austausch zum Thema Lastenradsharing unterstützt. 

Suchen Sie nach einem Full-Service Betreiber für ein E-Lastenfahrrad Sharingsystem in Ihrer Kommune?